Predigt vom 11.02.2018: Stefan Beyer – 2. Timotheus 3:8-14 – Standhaftes Ausharren

Audio-Download (mp3)

2. Timotheus 3:8-14 – Standhaftes Ausharren

8 Auf dieselbe Weise aber wie Jannes und Jambres dem Mose widerstanden, so widerstehen auch diese Leute der Wahrheit; es sind Menschen mit völlig verdorbener Gesinnung, untüchtig zum Glauben. 9 Aber sie werden es nicht mehr viel weiter bringen; denn ihre Torheit wird jedermann offenbar werden, wie es auch bei jenen der Fall war. 10 Du aber bist mir nachgefolgt in der Lehre, in der Lebensführung, im Vorsatz, im Glauben, in der Langmut, in der Liebe, im standhaften Ausharren, 11 in den Verfolgungen, in den Leiden, wie sie mir in Antiochia, in Ikonium und Lystra widerfahren sind. Solche Verfolgungen habe ich ertragen, und aus allen hat mich der Herr gerettet! 12 Und alle, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, werden Verfolgung erleiden. 13 Böse Menschen aber und Betrüger werden es immer schlimmer treiben, indem sie verführen und sich verführen lassen. 14 Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewißheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast.
  • Paulus kündigt Timotheus an, dass es Menschen geben wird, die einen äußeren Schein von Gottesfurcht haben werden.
    • 5 Dabei haben sie den äußeren Schein von Gottesfurcht, deren Kraft aber verleugnen sie. Von solchen wende dich ab! (2 Tim 3,5)
  • Allerdings haben sie keinen beständigen Glauben, der Gott mehr liebt und schätzt als alles andere in der Welt und der auch in Verfolgungen beständig bleibt.
    • 4 Verräter, leichtsinnig, aufgeblasen; sie lieben das Vergnügen mehr als Gott. (2 Tim 3,4)
  • Sie sind an Lehre interessiert, aber nicht an Wahrheit, weil Wahrheit verpflichtet.
    • 7 Die immerzu lernen und doch nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen können. (2 Tim 3,7)
  • Es geht soweit, dass sie sogar der Wahrheit widerstehen (Vers 8).
  • Demgegenüber lobt Paulus die Treue des Timotheus.
  • Er ist Paulus nachgefolgt in
    • der Lehre
    • der Lebensführung
    • im Vorsatz
    • im Glauben
    • in der Langmut
    • in der Liebe
    • im standhaften Ausharren
    • in den Verfolgungen
    • in den Leiden
  • Paulus erlitt schwere Verfolgungen, wurde aus ihnen aber vom Herrn gerettet (Vers 11).
    • Timotheus konnte diese Rettung und das Eingreifen Gottes im Leben von Paulus sehen.
  • Paulus kündigt an, dass alle, die gottesfürchtig leben wollen, mit Verfolgungen zu rechnen haben (Vers 12).
  • Der Widerstand der Welt und gewisse Vorteile, die die Welt verspricht, sind der Grund Nummer 1, warum Christen nicht mehr eng mit Gott gehen und sich von der Wahrheit abwenden.
  • Ein Christ muss die Fähigkeit haben, Widerstand aushalten zu können.
  • Das geht aber nur, wenn er Gott mehr liebt als sein Vergnügen.
  • Das geht nur, wenn er die Wahrheit wirklich liebt und erkennen will.
  • Und es geht nur, wenn in in dem bleibt, was er gelernt hat.
  • Paulus sagt von Timotheus, dass die biblische Lehre für ihn zur Gewißheit geworden ist, weil er ihre Quelle kannte.
    • Um im Glauben auszuharren, ist es notwendig, solch sicheren Stand in der biblischen Lehre zu haben, dass sie zur Gewißheit wird.
    • Man glaubt nicht mehr aufgrund der Worte anderer, sondern aufgrund eigener Überzeugung.
  • Drei wesentliche Elemente waren für Timotheus wichtig, um im Glauben auszuharren:
    • das Vorbild des Paulus (Verse 10 und 11)
    • ein Verständnis des Evangeliums (Vers 15)
      • 15 Und weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst, welche die Kraft haben, dich weise zu  machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist. (2 Tim 3,15)
    • eine tiefe Gründung im Wort Gottes
      • 16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur  Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet. (2 Tim 3,16-17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: