Römer 6:3-4 – Damit wir in Neuem Leben wandeln

  • Paulus Anspruch an uns ist ein verändertes Leben.
    • Gebt auch nicht eure Glieder der Sünde hin als Werkzeuge der Ungerechtigkeit, sondern gebt euch selbst Gott hin als solche, die lebendig geworden sind aus den Toten, und eure Glieder Gott als Werkzeuge der Gerechtigkeit ! (Römer 6:13)
  • Wir haben Gott abgelehnt und leben getrennt von ihm.
    • Sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf Ehre und Gottesdienst erwiesen anstatt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen! (Römer 1:25)
  • Auch religiöse Menschen können das Gesetz Gottes nicht vollkommen erfüllen.
    • Denn vor Gott sind nicht die gerecht, welche das Gesetz hören, sondern die, welche das Gesetz befolgen, sollen gerechtfertigt werden. (Römer 2:13)
  • Keiner kann aus eigener Kraft Gott gefallen.
    • 10 Wie geschrieben steht: “Es ist keiner gerecht, auch nicht einer; 11 es ist keiner, der verständig ist, der nach Gott fragt. 12 Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! (Römer 3:10-12)
  • Jesus stellt den Vater an unserer Stelle zufrieden.
    • 24 so daß sie ohne Verdienst gerechtfertigt werden durch seine Gnade aufgrund der Erlösung, die in Christus Jesus ist. 25 Ihn hat Gott zum Sühnopfer bestimmt, das wirksam wird durch den Glauben an sein Blut, um seine Gerechtigkeit zu erweisen, weil er die Sünden ungestraft ließ, die zuvor geschehen waren, 26 als Gott Zurückhaltung übte, um seine Gerechtigkeit in der jetzigen Zeit zu erweisen, damit er selbst gerecht sei und zugleich den rechtfertige, der aus dem Glauben an Jesus ist. (Römer 3:24-26)
  • Wir bekommen Anteil an dem Erlösungswerk von Jesus durch einen lebendigen Glauben an ihn.
    • 16 Darum ist es aus Glauben, damit es aufgrund von Gnade sei, auf daß die Verheißung dem ganzen Samen sicher sei, nicht nur demjenigen aus dem Gesetz, sondern auch dem aus dem Glauben Abrahams, der unser aller Vater ist 17 (wie geschrieben steht: “Ich habe dich zum Vater vieler Völker gemacht”), vor Gott, dem er glaubte, der die Toten lebendig macht und dem ruft, was nicht ist, als wäre es da. 18 Er hat da, wo nichts zu hoffen war, auf Hoffnung hin geglaubt, daß er ein Vater vieler Völker werde, gemäß der Zusage: “So soll dein Same sein!” (Römer 4:16-18)
  • Wir wachsen im Glauben durch tiefere Erkenntnis von dem, was uns in Christus geschenkt ist.
    • 1 Da wir nun aus Glauben gerechtfertigt sind, so haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus, 2 durch den wir im Glauben auch Zugang erlangt haben zu der Gnade, in der wir stehen, und wir rühmen uns der Hoffnung auf die Herrlichkeit Gottes. 3 Aber nicht nur das, sondern wir rühmen uns auch in den Bedrängnissen, weil wir wissen, daß die Bedrängnis standhaftes Ausharren bewirkt. (Römer 5:1-3)
  • Die Taufe ist ein äußeres Zeichen für die geistliche Taufe, durch die uns Gott zum neuen Leben erweckt hat.
    • Denn wir sind ja alle durch einen Geist in einen Leib hinein getauft worden, ob wir Juden sind oder Griechen, Knechte oder Freie, und wir sind alle getränkt worden zu einem Geist. (1. Korinther 12:13)
  • Die Taufe ist ein Bild für das neue Leben, welches wir in Christus haben.
    • 3 Oder wißt ihr nicht, daß wir alle, die wir in Christus Jesus hinein getauft sind, in seinen Tod getauft sind? 4 Wir sind also mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, gleichwie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters aus den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln. (Römer 6:3-4)
  • Um also ein verändertes Leben zu führen, müssen wir
    • geistliches Leben von Gott erhalten,
    • im Glauben Leben,
    • und in der Erkenntnis wachsen von dem, was uns in Christus geschenkt ist.
  • Die Taufe ist ein wunderbares Fest, weil sie uns an alle drei Realitäten erinnert: Sie wird an uns ausgeführt (geistliches Leben), der Glaube ist ihre Voraussetzung und sie erinnert uns an das Evangelium vom Tod und der Auferstehung von Jesus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: