Werktagsgottesdienst – Jüngerschaft (2.Timotheus 2:14-26)

2. Timotheus 2:14-26
Predigt: Thomas Koch
Einleitung
1.    An wen ist der Text gerichtet?
o    1.Tim 4,12 an den jungen Timotheus
o    Nur die Leiter/Lehrer aus 2.Tim 2:2? → Die Jünger (Mt 28,19.20)
o    auch die den Herrn aus reinem Herzen anrufen 2.Tim 2:22
2.    Worum wird es gehen?
o    2 Bilder: der Arbeiter(14-19) und Gefäße (20-22)
o    Umgang mit: Gottes Wort und Streitfragen/Irrlehre

Der Arbeiter: Beständig erinnern (Vers 14)
  • Erinnerung: lernen, wiederholen (auswendig lernen)
  •  dies: (2. Tim 2,11-13)
  • Wortstreit: Was bringt es?
o    intellektuell: es klingt so gut
o    Stolz
o    kein Wert
·         Verwirrung (gr. katastrophe = Verderben, Umsturz, Untergang) -> Lüge statt Wahrheit: geistl. Katastrophe und ewiges Verderben

Der Arbeiter: Studieren und bewähren -> Präzise sein (Vers 15-18)
o    eifrig danach streben: fleißig, treu, intensiv studieren
§  Arbeiter die untreu, unbegabt, faul werden sich schämen müssen
o    Was ist “das Wort der Wahrheit”: die gesamte Bibel (Joh 17,17 Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit.
o    rech teilen -> gerade schneiden (Präzision beim Handwerk Tischler oder Hausbau): alles, was nicht präzise ist, bringt Unordnung, schafft Verletzungsgefahr bis hin zur Karikatur oder “Kunst”

§  Notwendigkeit: präzise Erfassen -> präzise Weitergeben
§  DESWEGEN: Tue dein Bestes! Als Arbeiter.

Vers 16 nichtigen Schwätzereien aber meide
·  2. Warnung (1. Warnung in Vers 14)
·  präzise Erfassen -> präzise Weitergeben
Der Arbeiter: Der Herr kennt seine Arbeiter (Vers 19)
·         Der Herr kennt die Seinen!: 
(Joh 10,14.27 14 Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und bin den Meinen bekannt 27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir nach)
·         schon von Ewigkeit her
·         er kennt sie und wird für sie streiten
·         Fliehe und vermeide diese Streitigkeiten: Lass’ Gott für dich stretien (4.Mo 16,5 und er sprach zu Korah und zu seiner ganzen Rotte so: Morgen wird der Herr wissen lassen, wer ihm angehört, und wer heilig ist, so daß er ihn zu sich nahen läßt. Wen er erwählt, den wird er zu sich nahen lassen. )


Das Gefäß: Geschaffen (Vers 20-21)
o    In einem großen Haus gibt es: Gefäße zur Ehre und Unehre -> es gibt diese Gefäße zur Unehre
o    nur durch Reinigung(Heiligung), d.h. Abgrenzung und Distanzierung von den falschen Lehrern  kann der Meister mich zur Ehre gebrauchen
o    zu jedem guten Werk zubereitet: (2.Tim 3, 16-17)
Abschließende Erinnerung (ab Vers 22): 
o    So fliehe nun die jugendlichen Lüste: 
§  Was sind die Lüste? (1.Tim 6,11 Du aber, o Mensch Gottes, fliehe diese Dinge, jage aber nach Gerechtigkeit, Gottesfurcht, Glauben, Liebe, Geduld, Sanftmut! -> Kontext: wobei es hier wohl auch um falsche (fremde) Lehren geht von Aufgeblasenen(sind hier vielleicht besonders die Jugendlichen in Gefahr), krankt an Streitfragen und Wortgefechten die zu Neid, Zwietracht, Lästerung und bösen Verdächtigungen führen.)
o    Das Wort: präzise Erfassen -> präzise Weitergeben
o    den Herrn aus reinem Herzen anrufen: 

§  Der Herr kennt die Seinen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: