GetConnected – Evangelisation

Einleitung: Frucht, Wort und Bekehrung

Wie bringe ich Frucht?

Johannes 15, 4-5

Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Wer muss zu Wort kommen?

Johannes 10, 27-30

27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir nach; 28 und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in Ewigkeit nicht verlorengehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. 29 Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters reißen. 30 Ich und der Vater sind eins.

Wie wird jemand Christ?

Apg 8, 35-37

35 Da tat Philippus seinen Mund auf und begann mit dieser Schriftstelle und verkündigte ihm das Evangelium von Jesus. 36 Als sie aber auf dem Weg weiterzogen, kamen sie zu einem Wasser, und der Kämmerer sprach: Siehe, hier ist Wasser! Was hindert mich, getauft zu werden? 37 Da sprach Philippus: Wenn du von ganzem Herzen glaubst, so ist es erlaubt! Er antwortete und sprach: Ich glaube, daß Jesus Christus der Sohn Gottes ist!

Praktisch: Wie fange ich es an? :

  • Stille Zeit & Beziehung zu Jesus ausbauen (Rebe sein)
  • Lebensstil persönliche Evangelisation: -> Lukas 10,1-9
    • Zu zweit -> Rechenschaftspartner!
    • Spreche: Friede dem Haus (5) -> Segnen, Beten
    • Person des Friedens (6)
    • Habe Gemeinschaft mit deinen Nachbarn (7-8)
    • Nicht von Haus zu Haus ziehen?!
    • Heilt ihre Krankheit (9) -> Fürbitte
    • Sagt ihnen: Das Königreich ist nahe! -> Evangelium
  • Verbinde sie mit anderen Christen
    •  Menschen tun das, was Sinn für sie macht!
    • Zugehörig fühlen vor Glauben:
      (Salz und Licht sein, siehe Mt 5, 13ff)
      TRICHTER:

      1. NyXs in einem normalen Umfeld treffen (Plattform): Vorlesung, Arbeit, bei Ihnen zu Hause,
        -> kennenlernen, für ihn interessieren,
        -> Zeugnis geben („Kartoffelchips“)
      2. Gemeinsam in einem anderen Umfeld treffen (intentionell) Kaffee, Verabredung zu Kino, Stadt …
      3. Informelles Treffen mit anderen Christen: Party, Kaffee und Kinder, Adventabende,
      4. Formelles Treffen mit anderen Christen: Gottesdienst, SGBS, Gruppen
  • Bringe sie unter Gottes Wort:
    • Gemeinsames Bibellesen
    • Sei vorbereitet und hilf ihnen diesen Schritt zu tun! -> Brückenbild!
Hebräer 4:12
Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist, sowohl der Gelenke als auch des Markes, und ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: